Download e-book for iPad: Lexikon der Elektronik by Prof. Dr. rer. nat. O. Neufang (auth.), Prof. Dr. rer. nat.

By Prof. Dr. rer. nat. O. Neufang (auth.), Prof. Dr. rer. nat. O. Neufang (eds.)

Show description

Read Online or Download Lexikon der Elektronik PDF

Similar german_4 books

Vorrichtungen im Maschinenbau nebst Anwendungsbeispielen - download pdf or read online

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download PDF by W. Eissler: Automatisierte Überwachungsverfahren für

Das vorliegende Buch entstand wahrend meiner Tatigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut fur Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart. Herrn Professor Dr. -Ing. H. -J. Warnecke danke ich fur seine wohlwollende Unterstutzung und F6rderung meiner Arbeit. Mein Dank gilt in gleicher Weise Herrn Professor Dr.

Additional info for Lexikon der Elektronik

Example text

An diesen "Fenstern" kann nun die darunterliegende Si0 2-Schicht mit Flu~saure weggeatzt werden. Nach Wegatzen der Photolackschicht (mit Aceton) hat die zuriickbleibende Si0 2-Schicht die StruktUI der Photomaske. [4]. Ne Audion (grid-leak detector; regenerative detector). Regenerativempfanger. Das A. stammt aus der Anfangszei t des Rundfunks und bezeichnet eine spezielle Ein-RohrenEmpfangerschaltung zum Empfang von AM-Sendern. Die Rohre arbeitet als Demodulator und NF-Verstiirker. Beim riickgekoppelten Audion arbeitet die Rohre a~erdem in einer Art Oszillatorschaltung mit variabler Riickkopplung.

7]. Aufladung, elektrostatische (charging). Aufbringung von Ladungen auf einen nichtleitenden Korper durch Reibung, Kontakt mit einem anderen geladenen Korper oder Funkeniiberschlag. [5]. Li Auflosung (resolution). Die A. wird meist im Sinne von Auflosungsvermogen gebraucht; beiMe~geriiten und -einrichtungen oft auch a1s Empfindlichkeit benutzt. Bei digitalen Me~geraten versteht man haufig unter A. den kleinsten noch unterscheidbaren Me~wert. [2], [12]. Fl Auflosungsvermogen (resolution). 1. In der Optik und Elektronenoptik: der kleinste Abstand d zweier Punkte, die noch getrennt wahrgenommen werden konnen.

10- 15 m bis 5 . 10-15 m). Der A. wachst mit der Ordnungszahl, wobei innerhalb der einzelnen Atomschalen groBe Schwankungen zu beobachten sind. [7]. Bl Atomschale (atomic shell), Elektronenschale. Die Elektronen einesAtoms sind in "Schalen", auch Elektronenschalen oder Atomschalen genannt, angeordnet. Sie werden durch die Hauptquantenzahl n charakterisiert und zerfallen gemaB der Bahndrehimpulsquantenzahll in mehrere Unterschalen. Die tiefste, dem Atomkern nachstliegende Schale ist die K-Schale mit 2 Elektronen und der BI Hauptquantenzahl n =1.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 12 votes