Download PDF by Dipl.-Ing. Dr. techn. Karl Heinz Fasol (auth.): Die Frequenzkennlinien: Eine Einführung in die Grundlagen

By Dipl.-Ing. Dr. techn. Karl Heinz Fasol (auth.)

Show description

Read or Download Die Frequenzkennlinien: Eine Einführung in die Grundlagen des Frequenzkennlinien-Verfahrens und dessen Anwendungen in der Regelungstechnik PDF

Best german_4 books

New PDF release: Vorrichtungen im Maschinenbau nebst Anwendungsbeispielen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Automatisierte Überwachungsverfahren für by W. Eissler PDF

Das vorliegende Buch entstand wahrend meiner Tatigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut fur Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart. Herrn Professor Dr. -Ing. H. -J. Warnecke danke ich fur seine wohlwollende Unterstutzung und F6rderung meiner Arbeit. Mein Dank gilt in gleicher Weise Herrn Professor Dr.

Additional resources for Die Frequenzkennlinien: Eine Einführung in die Grundlagen des Frequenzkennlinien-Verfahrens und dessen Anwendungen in der Regelungstechnik

Sample text

2 kann man auch den Verlauf der Frequenzkennlinien einer Parallelschaltung abschätzen. Wird bei Addition nach GI. 15) F 1 (iw) ~ F 2 (iw), dann erhält man die Näherungen A (w) ~ ~ A 1 (w), cx(w) ~ cx 1 (w). Ebenso gelten für F 1 (iw) ~ F 2 (iw) die Näherungen A (w) ~ A 2 ( w), cx (w) ~ cx 2 ( w). Man erhält demnach die Abschätzung der Frequenzkennlinien einer Parallelschaltung, indem man bereichsweise jeweils Abb. 9. Beispiele für die Abschätzung des Verlaufes der Kennlinien einer Parallelschaltung aus den Kennlinien der Parallelzweige jene Kennlinien heranzieht, die das größere Amplitudenverhältnis aufweisen.

31), daß sich das Extremum mit zunehmender Dämpfung in Richtung kleinerer Frequenzen verschiebt, um für D > 1/V2 zu verschwinden. Aus Gl. 27) berechnet man auch den Wert der Amplitudenkorrektur für die Stelle der Eckfrequenz (w/wE = 1) mit log LIAE =log 2D. 33) 32 2. Beschreibung des Übertragungsverhaltens durch Frequenzkennlinien Schließlich kann die für D < 1JV2 vorhandene Schnittstelle der Amplitudenfunktion mit der Frequenzachse ebenfalls aus GI. 34) berechnet werden. Die Annäherung der Amplitudenkennlinien durch ihre Asymptoten ist bei den Gliedern zweiter Ordnung nur mehr sehr beschränkt, nämlich nur bei mittleren Dämpfungsgraden (0,4 :;S D ::S 0,7) möglich, solange der Fehler den Betrag von etwa 3 dB nicht übersteigt.

Dadurch bietet sich eine Näherungsmöglichkeit an, auf die von MENSKIJ [178, 217] hingewiesen wurde. Diese Methode sei anschließend in etwas abgeänderter Form wiedergegeben: In Anwendung von GI. 9) erhält man den Phasenwinkel für die Frequenz w 1 (s. Abb. 11) wfw, =WEil"'• worin Ajk die Neigung der betreffenden Asymptote zwischen den Frequenzen wE; und wEk bedeutet. Die Summe ist über den ganzen Frequenzbereich zu erstrecken, wobei aber die von w 1 weit genug entfernten Abschnitte vernachlässigt werden dürfen.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 11 votes