Aussendung und Empfang elektrischer Wellen by Professor, Dr.-Ing. und Dr.-Ing. e. h. Reinhold Rüdenberg PDF

By Professor, Dr.-Ing. und Dr.-Ing. e. h. Reinhold Rüdenberg (auth.)

Show description

Read or Download Aussendung und Empfang elektrischer Wellen PDF

Best german_13 books

Edmund Mezger's Persönlichkeit und strafrechtliche Zurechnung PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Get Das Kalkbrennen im Schachtofen mit Mischfeuerung PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

New PDF release: Praktikum der Physikalischen Chemie insbesondere der

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Max Kienitz's Ueber Formen und Abarten heimischer Waldbäume PDF

It is a replica of a publication released sooner than 1923. This booklet can have occasional imperfections reminiscent of lacking or blurred pages, terrible photos, errant marks, and so on. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought via the scanning method.

Additional resources for Aussendung und Empfang elektrischer Wellen

Example text

Energiebilanz des Empfangers. Wir wollen die im Empfanger erzeugte elektromotorische Kraft in Beziehung setzen zu dem im Sender wirksamen Strom. Mit den Bezeichnungen cler Abb. 29 ist der Zusammenhang zwischen Abb. 29. tlbertragung zwischen Sender und Empfanger. _ . A. r (63) Das liefert fur die ubertragene Spannung E = 120 n h 1 h2 J . lr (64) Die E mpfangsstar ke ist also direkt proportional dem Produkt der heiden Antennenhohen und der Sendestromstarke, und umgekehrt proportional der Wellenlange und der Entfernung.

44 Wellenausbreitung langs der Erde. Die Feldstarke der ausgestrahlten Energie war in Gleichung (85) fiir widerstandsfreie Empfanger berechnet, was hier der Anfachung A = R entspricht. Sie betragt dann im Abstand einer WellenIange vom Empfanger bei vollstandiger Wellenzerstreuung schon 24 % und kann nunmehr durch die Wirkung einer verstarkten Anfachung weit tiber den Betrag der einfallenden Feldstarke ansteigen. Benachbarte dritte Empfanger, die von sich aus die einfallendcn Wellen nicht horen konnen, werden durch diese Verstarkungswirkung stark entdampfter Schwingungskreise haufig zum Mithoren angeregt.

Nach den bisherigen Messungen scheint dieses Ausbreitungsgesetz fiir normale Verhaltnisse der Wirklichkeit gut EinfluB der Atmosphare. 55 zu entsprechen. Die Steigerung am Gegenpol kommt dadurch zustande, daB die Wellen aus allen Richtungen dort zusammenlaufen. Es ist jedoch zu beach ten, daB durch das Zusammenwirken der direkten und der iiber den Gegenpol laufenden Wellen, und auch durch die Abweichung der Erde von der genauen Kugelgestalt erhe bliche Gangunterschiede der Wellen eintreten, und daB sich hierdurch in der Nahe des Gegenpoles starke Interferenzen ausbilden, die dort den Verlauf der Ausbreitungskurve nach Abb.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 12 votes