Download e-book for kindle: Asperger-Syndrom by Helmut Remschmidt, Inge Kamp-Becker

By Helmut Remschmidt, Inge Kamp-Becker

Kennen Sie den Unterschied zwischen dem Asperger Syndrom und frühkindlichem Autismus? Ist das Asperger-Syndrom eine sogenannte "Techie-Störung"? Wo liegen die Ursachen? Wie diagnostiziert guy diese Störung und grenzt sie ab? Das renommierte Marburger Forschungsteam um Professor Remschmidt gibt Ihnen zuverlässige Antworten. Für Kinder- und Jugendpsychiater, psychologische Psychotherapeuten, Pädiater, Pädagogen und alle, die mit jungen Patienten mit psychischen Störungen konfrontiert sind. Der vorliegende Titel ist Teil der Reihe "Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter". Ein übersichtlicher und handlungsorientierter Ratgeber.

Show description

Read or Download Asperger-Syndrom PDF

Best pediatrics books

Law and Ethics in Children's Nursing - download pdf or read online

A major and useful consultant at the felony and moral facets of kid overall healthiness care that allows nurses to appreciate the felony and moral ideas that underpin daily nursing perform, and explores the way criminal and moral points of kid's nursing differs from these of adults.

George R. Spratto's Nurse's Mini Guide to Pediatric Drugs PDF

All of the info you would like, correct at your fingertips! easy accessibility to crucial drug info for pediatric sufferers is obtainable with the moveable, pocket-sized Delmar's MINI advisor TO PEDIATRIC medicinal drugs.

Read e-book online Managing Your Patients' Data in the Neonatal and Pediatric PDF

With accompanying software program! Clinicians deal with loads of info - on diversified bits of paper and of their heads. This booklet is ready greater how you can deal with and comprehend quite a lot of scientific information. Following on from his flooring breaking e-book, comparing the methods of Neonatal in depth Care, Joseph Schulman has produced this eminently readable consultant to sufferer facts research.

Additional info for Asperger-Syndrom

Sample text

Im Kleinhirn 5 Metabolische Veränderungen im präfrontalen Kortex. Diese korrelieren mit zwanghaftem Verhalten McAlonan et al. (2002) 5 Abweichungen in der Anordnung (Struktur) d. Zellsäulen in 3 Hirnregionen Casanova et al. (2001) 5 Geringere Aktivierung (PET) im Vergleich zu einer normalen Kontrollgruppe in den Strukturen des Mentalisierungsnetzwerks (v. a. medialer präfrontaler Kortex, Sulcus temporalis superior, basale Temporalregion, temporo-parietale Bahnen) während einer sozialen Attribuierungsaufgabe Castelli et al.

Fombonne 2001) dass lediglich zwischen 25 und 50 % der Kinder und Jugendlichen eine Intelligenzminderung aufweisen. In einer Überblicksarbeit (Fombonne 2003) zur Epidemiologie der autistischen Störungen konnte aufgezeigt werden, dass 40 % der Betroffenen eine deutliche geistige Behinderung zeigen, 30 % eine milde bis moderate Beeinträchtigung der Intelligenz zeigen, und 30 % verfügen über eine durchschnittliche Intelligenz. Während in vielen intellektuellen Funktionsbereichen Defizite bei den meisten AutismusSpektrum-Störungen nachzuweisen sind (am geringsten beim Asperger-Syndrom), sind Menschen mit autistischen Störungen bei verschiedenen Aufgaben nicht-autistischen Menschen in mancher Hinsicht überlegen.

Die verschiedenen Varianten wurden in Kapitel 2 dargestellt. Auch dieser Umstand erschwert die genetische Forschung beim AspergerSyndrom, und nicht nur diese. Nach der Auffassung von Gillberg (Gillberg u. Gillberg 1989) entsprechen im Übrigen die von Asperger beschriebenen Fälle nicht den ICD- bzw. DSM-IV-Kriterien. 3. Beim eng definierten Phänotyp ergeben sich Stichprobenprobleme aufgrund der bislang ungeklärten Frage, ob das Asperger-Syndrom und der HFA eigenständige und voneinander abgrenzbare Störungen sind oder lediglich Varianten eines Spektrums mit mehr Gemeinsamkeiten als Unterschieden.

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 24 votes